Teemischung "Stilltee"

beinhaltet:
- Fenschel
- Käsepappel
- Kümmel
- Anis
- Melisse
- Himbeerblätter
- isländische Moosflechte
- Dillsamen
- Kamille
- Ringelblume
Mehr anzeigen
Stillen festigt die Beziehung des Säuglings zur Mutter. Die wechselseitige Stillbeziehung zwischen Mutter und Kind beginnt bei der Geburt. Das Stillen des Kindes ist von größter Wichtigkeit für die Gesundheit und das Wohlbefinden Neugeborener. Heute wird jeder Frau geraten, wenn möglich, ihr Kind zu stillen. Es gibt wenig medizinische Gründe, um vom Stillen abzuraten und die es unmöglich machen, aber viele gesellschaftliche Gründe, die es erschweren. Die Muttermilch enthält Abwehrstoffe gegen Infektionen und Allergien. Sie trägt zur Gesunheit des Kindes bei. Der Körper der Stillenden braucht ausreichend Flüssigkeit. Nach jedem Stillen ein Glas Wasser trinken. Wenn die Frau entspannt ist und nicht abgelenkt wird, kann die Milch fließen. Das tut auch der Brust gut. Das Baby soll den gesamten Brustwarzenhof und die Brustwarze im Mund haben, ansonsten könnte die Brustwarze leicht verletzt werden. Unser Stilltee enthält Fenchel, Käsepappel, Kümmel, Anis, Melisse, Himbeerblätter, Isländische Moosflechte, Dillsamen, Kamille und Ringelblume. Davon sollten stillende Mütter dreimal täglich 1/4 l schluckweise trinken. Auch der Genuss von Birnen und Erdbeeren fördert den Milchfluss. Wenn man sich den Rücken mit Johanniskrautöl massieren lässt, fördert dies ebenfalls den Milchfluss. Um die Brusthaut leicht und geschmeidig zu machen, nach dem Stillen mit Ringelblumen-Salbe einreiben. Bei Milchstau in einem Teil der Brust sollte man die Brust in warmes Wasser halten, mit der flachen Hand zur Brustwarze hin streichen und die Milch ausdrücken. Beide Brüste nach jedem Stillen völlig entleeren.

Bestellbar bis: Sonntag, 16.06.2024

Abholtag: Freitag, 21.06.2024 (jeden 3. Freitag im Monat) - 4 Wochen
Hersteller: Kräuterpfarrer
0,00 €
0,00 €
Anzahl
Einheit: 100 g

Diese Seite verwendet Cookies

Die genaue Verwendung der Cookies kannst du in unserer Datenschutzerklärung nachlesen.