So funktioniert's

Eine Foodcoop organisiert den gemeinsamen Einkauf von Produkten aus der Region über ein Vorbestell- und Abholsystem. Das spart Ressourcen, Zeit und Geld. Die Ware ist frisch erzeugt, regional und meist bio und hat nur kurze Transportwege hinter sich.

Eine Auswahl (nur eine Auswahl, wir haben über 400 verschiedene Produkte!) der Produkte samt ihrer Preise ist hier zum Download (PDF): 
Preisliste Auswahl Stand Juli 2020


Zusätzlich zu den frischen Waren, die wöchentlich bestellt werden können, können im Gewölbe jederzeit lagernde Waren bezogen werden. Dies sind z.B. Teigwaren, Eingemachtes oder Säfte.

Du bestellst deine Lebensmittel bis Dienstag, 24:00 Uhr (manche Waren bis Montag 24:00 Uhr) und kannst diese ab dem darauffolgenden Freitag 12:00 Uhr im Gewölbe (Pfarrplatz 5) abholen. Das Gewölbe ist versperrt, aber durch einen Schlüsselsafe für Mitglieder rund um die Uhr zugänglich.

Die Bezahlung der Lebensmittel funktioniert über Guthaben, das du einzahlst und das auf deinem Online-Konto aufscheint. Von diesem wird abgebucht. Du bekommst eine Nachricht, sobald dein Guthaben zu wenig geworden ist, dann kannst du einfach selbst wieder einen frei gewählten Betrag überweisen. Solltest du wieder austreten, wird natürlich das noch vorhandene Guthaben rücküberwiesen.

Die Foodcoop selbst ist ein gemeinnütziger Verein und verdient weder an den Produkten noch an der bereitgestellten Dienstleistung. Um Infrastruktur und laufende Kosten (Webhosting, Versicherung, Kontogebühren etc.) decken zu können, bezahlen wir 10 Euro Mitgliedsbeitrag pro Monat. Dafür verrechnen die Produzent*innen der Lebensmittel in der Regel Ab-Hof-Preise, das heißt, du bekommst die Lebensmittel ohne jeglichen preislichen Aufschlag.

Wir kooperieren auch mit CSA Kamptal – die Ernteanteile können in Krems bei uns in der Foodcoop abgeholt werden.

Du bist überzeugt und möchtest mitmachen? HIER liest du, wie das geht. Wir freuen uns auf dich!