Essbare Stadt Böblingen zu Gast

Dieser Tage kam Evi Schario aus der Kremser Partnerstadt Böblingen nach Krems

Dieser Tage kam Evi Schario aus der Kremser Partnerstadt Böblingen nach Krems. Sie ist eine Vertreterin des Projekts "Essbare Stadt Böblingen", die sich für die Klima-Energie-Modellregion Krems und vor allem für die Foodcoop Krekoodel interessierte. Nach einer Stadtführung und der Besichtigung der Foodcoop nahm sie bei Kaiserwetter im Kaiserhof am Körnermarkt noch an einer Verkostung von Produkten des Fermentariums (vormals Hawaru-Hof) Teil und tauschte sich mit heimischen ProduzentInnen und Mitgliedern der Kremser Foodcoop Krekoodel aus.

Das Fermentarium produziert und verarbeitet ausschließlich biologische Produkte, fermentiertes Gemüse jeder Art ist ein Spezialität des nachhaltigen Betriebs aus Oberstockstall.



Foto (zur freien Verwendung) v.l.n.r. Krekoodel-Obfrau DSAin Madlene Hochleitner, Dipl.-Ing.in Greti Mayer (Fermentarium, Krekoodel), Evi Schario (Essbare Stadt Böblingen), GR Mag. Klaus Bergmaier (Obfrau-Stellvertreter Krekoodel), Rudi Hoheneder (Fermentarium)


www.fermentarium.at
 


Geändert am 13.09.2020 14:34

Weitere Beiträge