OÖ Foodcoop-Treffen in Vöcklabruck

Krekoodel zu Gast in Oberösterreich

Am 17. Oktober fand ein Treffen von oberösterreichischen Foodcoops in Vöcklabruck statt, das von der Foodcoop in Vöcklabruck und vom Programmierer der Software „Foodcoopshop“ veranstaltet wurde.
Es waren ca. 10 Foodcoops vertreten, darunter auch wir als neue Anwender von Foodcoopshop.
Wir haben uns über viele Dinge unterhalten, die uns betreffen, unter anderem auch über Mitgliedsbeiträge (die anderen heben so zwischen 2,- und 5,- EUR pro Monat ein), über die Rahmenbedingungen (einige Foodcoops erhalten Förderungen bzw. suchen gerade darum an, andere ihr Lokal gratis von der Gemeinde), über die Anzahl der Mitglieder (zwischen 10 und 50) und über die Art der aktiven Beteiligung (üblicherweise beteiligen sich etwa 30%-40% der Mitglieder regelmäßig an der Arbeit in der Foodcoop).
In Oberösterreich ist, im Gegensatz zu Wien, der Anteil der Frischware besonders hoch (in Wien macht meist Lagerware mehr als 50% der Einkäufe aus). Bei uns hält es sich derzeit etwa die Waage.
Die Anzahl der Besteller ist zwischen 10 und 30 pro Woche, etwa 50% der Mitglieder. Auch da liegt Krekoodel im guten Mittelfeld (mit etwa 15-20 Bestellern pro Woche).
Während alle Foodcoops nur auf Bioqualität (zertifiziert oder auch nicht) setzen, wird die Regionalität nicht immer so streng gesehen.

 


Geändert am 24.10.2018 21:27

Weitere Beiträge